< Vorheriger Artikel
10. April 2017 14:06 Uhr Alter: 227 days
Kategorie: Aktive
Von: Henry Klügel

Schlüsselspiel gegen Heidenheim verloren

Somit auch Platz 1 der Tabelle


Nach dem Hinspielsieg in Heidenheim (16:8) wollten die Wasserballer des SV04 eigentlich die Tabellenführung in der Bezirksliga Süd-/Ostwürttemberg ausbauen. Das Schlüsselspiel im HoGy-Bad ging allerdings relativ klar mit 19:12 verloren, ebenso Platz 1 in der Tabelle.

Der Verbandsligaabsteiger, der diesmal vollzählig mit seinem starken Centerspieler Daniel Ochs antrat, ging von Beginn an in Führung und gab diese im Spielverlauf nicht mehr aus der Hand. Ochs, mit 11 Toren erfolgreichster Torschütze der Gäste, war an diesem Abend von den Göppinger Centerverteidigern einfach nicht unter Kontrolle zu bringen. Während die Gäste über die Centerposition mehrfach zum erfolgreichen Torabschluss kamen, nutze das Team von Karla Vega diese Angriffsoption viel zu selten und probierte es immer wieder mit Rückraumschüssen, die vom Heidenheimer Torwart abgefangen wurden oder das Tor verfehlten. Ungenutzt blieben auch meistens die insgesamt 11 Überzahlspiele nach Zeitstrafen für die Heidenheimer. Die Umstellung der Trainerin von 4:2 auf 3:3 führte eher zur Verunsicherung anstatt zu einem taktischen Vorteil. Unterm Strich lief es einfach nicht rund an dem Abend aus Göppinger Sicht und der von manchen angepeilte Verbandsligaaufstieg rückte wieder in weite Ferne. Die Tore für den SV04 erzielten Peter Jäkle (4), Johannes Widmann (3), Tobias Jäkle und Henry Klügel (je 2), Olaf Baumann (1).

SV04 Göppingen - SV Heidenheim 0412:19 (2:6/3:4/3:3/4:6) am 30.03.17 in Göppingen

SV04: Pribil/Graf (TW), Baumann, T. Jäkle, Klingler, Böhringer, Klügel, Zeltenhammer, Steffel,  P. Jäkle, Magarelli, Köhler, Widmann, Vega/Magaliuk (Trainer)