< Vorheriger Artikel
09. Juli 2017 22:39 Uhr Alter: 77 days
Kategorie: Aktive
Von: Henry Klügel

SV04 bewahrt Meisterschaftschancen mit Sieg gegen Weingarten

Zweite Mannschaft beendet bislang beste Spielrunde


Die erste Mannschaft der SV04-Wasserballer bewahrte sich durch einen äußerst hart umkämpften Sieg gegen Dauerrivalen SSV Weingarten die Chancen auf den erstmaligen Gewinn der Meisterschaft in der Bezirksliga Süd-/Ostwürttemberg und den Aufstieg in die Verbandsliga Baden-Württemberg. Vor heimischen Publikum siegte das Team von Karla Vega im Vereinsfreibad Waldecksee in Göppingen-Jebenhausen mit 17:15.

Die Gäste erwischten den durchaus besseren Start und lagen zwischenzeitlich mit drei Toren in Führung. Die Göppinger, bei denen Torgarant Peter Jäkle und Stammtorhüter Franz Pribil fehlten, ließen sich nicht aus der Ruhe bringen und kämpften sich in das Spiel hinein. David Steffel, mit sechs Toren erfolgreichster Schütze in der „Jäkle-Rolle“, und Ersatztorhüter Dominik Graf konnten die Ausfälle sehr gut kompensieren.

Bis zum Seitenwechsel konnte der Spielstand wieder ausgeglichen werden (6:6). Durch Disziplinlosigkeiten dezimierte sich der Gegner frühzeitig um zwei Spieler, die vorzeitig vom Schiedsrichtergespann zum Duschen geschickt wurden. Dennoch wechselte die Führung bis in das letzte Spielviertel hin und her. Zu diesem Zeitpunkt durften dann auch zwei Göppinger Akteure wegen drei persönlichen Fehlern nicht mehr eingesetzt werden. Am Ende zahlte sich die mannschaftliche Geschlossenheit und die kämpferische Einstellung auf Göppinger Seite aus.

 

Durch den Heimsieg haben es die Göppinger Wasserballer in den verbleibenden zwei Ligaspielen in eigener Hand erstmals die Meisterschaft in den Landkreis zu holen. Dafür müssen sie im Hin- und Rückspiel gegen den momentanen Tabellenletzten SSG Reutlingen/Tübingen II jeweils gewinnen und insgesamt 13 Tore in beiden Spielen  gegenüber dem SV04 Heidenheim aufholen. Die Heidenheimer, die zeitgleich in Reutlingen gewannen, rangieren in der Endabrechnung mit 12:4 Punkten und +19 Toren momentan auf Platz 1 und können nur noch durch den SV04 (8:4 Punkte und +7 Tore) verdrängt werden. Keine leichte aber eine durchaus realisierbare Aufgabe.

 

SV04 Göppingen – SSV Weingarten 17:15 (3:4/3:2/4:3/7:6) am 30.06.17 in GP-Jebenhausen

SV04: Graf (TW), Baumann (4 Tore), T. Jäkle, Klingler, Böhringer, Klügel, Klein (5), Steffel (6), Janata, Magarelli, Köhler, Widmann (2),  Vega (Trainerin)

Spieltermine:      

Samstag, 08.07.17, 18:00 Uhr, GP-Jebenhausen    SV04 gg. SSG RT/TÜ II

Mittwoch, 12.07.17, 20:30 Uhr, Reutlingen            SSG RT/TÜ II gg. SV04

 

Die „Zweite“ von Göppingen, eine Mischung aus Reserve-, Nachwuchs- und Stammspielern, hat im dritten Jahr ihre bislang beste Spielrunde in der mit 12 Mannschaften bestückten A-Klasse im Bezirk Mittlerer Neckar hinter sich gebracht. Durch drei Niederlagen und zwei Siege in den letzten Spielen der Aufstiegsrunde ist in der Endplatzierung nun Platz 3 bis 5 für den SV04 II sicher (es stehen noch Spiele aus).

 

SV04 II                         gg.     MTV Stuttgart                                 13:7

SBS Stuttgart               gg.     SV04 II                                            7:3

SV04 II                         gg.     PSV Stuttgart III                                     8:14

SV04 II                         gg.     SGW SC Möhringen/VfvS Stuttgart  15:10

PSV Stuttgart III                   gg.     SV04 II                                            15:4